Allgemeine Nachweispflicht ab Oktober 2022?

Die allgemeine Nachweispflicht (Impfpflicht) soll ab Oktober 2022 in Deutschland Realität werden, wenn es nach den impfbefürwortenden Politikern geht. Schon lange merken die Menschen, dass die Gefahr an Corona zu sterben sehr viel geringer ist, als es die Panikpropheten weiterhin lautstark behaupten. Der Virologe Christian Drosten plädiert für einen weiteren Sommer mit Maske und Abstand (er sagte auch mal „Mit der Maske hält man das nicht auf„). Wenn es nach Lauterbach geht, sollten wir nie wieder richtig frei sein und ein Dauerbooster-Impfabo noch oben drauf bekommen. Bei Impfung Nr. 4 sind wir bereits angekommen und trotzdem sind die 3 oder 4fach Geimpften, nicht wirklich freier. Sie sind auch nicht weniger positiv getestet oder weniger infektiös. Eine allgemeine Impfpflicht oder Nachweispflicht, ist somit sinnlos und rein politisch motiviert.

Aufgrund einer solch miesen Datenlage, will man eine allgemeine Nachweispflicht durchsetzen? Wenn es wirklich so kommt, dann ist das eine rein politische Entscheidung und hat mit Wissenschaft nichts mehr zutun. Rechtsanwältin Rohring, klärt in ihrem neuen Video auf über den drohenden Impfzwang für Alle.

Video: Rechtsanwältin Ellen Rohring – Allgemeine Nachweispflicht (Impfpflicht) ab Oktober?

YouTube player

Eigentlich hilft die Covid19 Impfung nicht – sagt die Gecko

Gerade erst hat die Gecko in Österreich (Gesamtstaatliche COVID-Krisenkoordination) zugeben müssen, dass die Impfung nicht vor Corona schützt. Die Impfkampagne ist damit wohl gescheitert. Sie sind zur Erkenntnis gekommen, dass die Covid19 Impfstoffe, die es zur Zeit gibt, Corona nicht aufhalten können. Auch die Immunität durch Genesung, scheint nicht sehr lange zu halten. Ich persönlich sage ja schon von Anfang an: Solange wir in der Nase nach Viren suchen und nicht im Blut, endet diese Pandemie nie! Ob allgemeine Nachweispflicht oder nicht! Schließlich sagte das auch Drosten 2014 in einem Interview sinngemäß: „Nur weil man in deiner Nase Bestandteile von Viren findet, bedeutet das nicht das du krank bist!“. Doch, sobald ein Schnelltest (Made in China) positiv anzeigt, behandelt man die Menschen als wären sie Todesengel. Dieses Verhalten erinnert ein wenig an die Männergrippe. 🙂

Allgemeine Impfpflicht mit einem Impfstoff der laut Gecko in Österreich nicht wirkt ist ein Wahnsinn
Zum vergrößern – drauf klicken

Quelle: Gecko – Bundeskanzleramt Österreich

Kommt die allgemeine Nachweispflicht im Oktober?

Nach wie vor sieht Anwältin Rohring, eine allgemeine Nachweispflicht als Verfassungswidrig an. Ihr letztes Video über dieses Thema, hat Youtube sogar gelöscht! Nach dem Gesetzentwurf, soll es keinen Impfzwang geben, sondern nur eine Impfnachweispflicht. Das ist so wie: Ich klau dir dein Handy nicht, ich nehme es dir nur weg! Mit der gleichen Masche hat man ja auch die einrichtungsbezogene „Nachweispflicht“ eingeführt. Du musst dich nicht impfen lassen, du kannst auch einfach arbeitslos sein! Die allgemeine Nachweispflicht, soll ab dem 01. Oktober 2022 starten und am 31.12.2023 wieder enden. Bußgelder sollen bis zu 2500 Euro verhängt werden und jetzt mal ehrlich: Wenn das kein Impfzwang ist, was dann?! Egal, ob man es verharmlosend Nachweispflicht nennt!

Allgemeine impfpflicht darf es niemals geben
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. View more
Accept