Blitzer-Apps und ihr Verbot kann man umgehen

Autofahrer haben es sowieso schon nicht leicht. Gefühlt müssen sie 1 Millionen Vorschriften und Verbote beachten. Es wäre doch nett, wenn man ihnen wenigstens erlaubt eine Blitzer-App nutzen zu dürfen. Doch der liebe deutsche Staat verbietet die Nutzung einer solchen App per Gesetz. Eine relativ hohe Strafe droht, wenn man sich bei der Nutzung einer solchen Handy-App erwischen lässt. Es ist natürlich sehr schwer für die Polizei, dir die Nutzung einer solchen App nachzuweisen. Sie darf ja nicht in deinem Handy rumschnüffeln ohne Grund. Blitzer-Apps sind aus meiner Sicht absolut zu empfehlen, da sie warnen wenn ein Blitzer droht. In diesem Moment fährt der Autofahrer von ganz alleine langsamer, statt einfach durchzurasen.

Blitzer-Apps und warum es gut ist das es sie gibt
Bildquelle: photowahn

Doch diese Apps sind nicht grundsätzlich illegal

Rechtsanwalt Solmecke erklärt in seinem neuen Video die Gesetzeslage und welche Strafe droht. Doch er gibt auch Tipps, wie solche Blitzer-Apps legal eingeschaltet sein dürfen. Übrigens kostet die Nutzung einer solchen App und wenn man sich erwischen lässt 75 EU und 1 Punkt in Flensburg. Meiner Meinung nach total übertrieben, denn man gefährdet ja nicht den Verkehr nur weil man Blitzer-Apps nutzt. Man gefährdet den Verkehr viel mehr, wenn man einfach weiter rast und die Blitze einen erwischt. Oft bekommt man das gar nicht mit und verringert nicht seine Geschwindigkeit. Eine App bringt dich aber dazu, an den Stellen an denen ein Blitzer steht, langsamer zu fahren. Naja, dem Staat entgeht eben viel Geld, wenn es nicht blitzt.

Blitzer-Apps wären nicht so gut für die Staatskasse
Bildquelle: bluedesign

Der Staat und die Einnahmen bei sogenannten Blitzer-Marathons

Das geht so weit, dass der Staat regelrechte Blitzer-Marathons durchführt. An diesen Tagen stehen im ganzen Land Polizisten herum die blitzen was das Zeug hält. Auch wenn die Behörden von einer Notwendigkeit sprechen, um den Verkehr sicherer zu machen. Ich persönlich finde das Blitzer-Apps sehr viel mehr zur Verkehrssicherheit beitragen, da sie das ganze Jahr auf zu schnelles fahren aufmerksam machen. Ich sehe Blitzer-Marathons und blitzen im allgemeinen als gute Einnahmequelle für die Länder. Wie siehst du das? Sollten Blitzer-Apps erlaubt sein oder lieber nicht? Gerne in die Kommentare!

Rechtsanwalt Christian Solmecke – Darf ich mich mit Blitzer-Apps vor Knöllchen schützen? So hilft Trick 17!

YouTube player
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. View more
Accept