Covid Impfung: Zehn Gründe gegen eine Impfpflicht

Man kann zu Impfungen stehen wie man will, aber eine Impfung sollte niemals verpflichtend sein! Wer sich mit einem Impfstoff vor einer Krankheit schützen will, kann das ja gerne machen. Man sollte nur nicht andere Menschen dazu zwingen, es einem gleich zu tun. Und besonders nicht, bei der Covid Impfung! Seit Corona ist das Thema „impfen“ in aller Munde und das sogar weltweit in den meisten Ländern. Die Impfhersteller verdienen sich gerade an die Spitzen der reichsten Menschen der Welt und das innerhalb kürzester Zeit – in 2 Jahren sozusagen. Der Biontech-Gründer Ugur Sahin und seine Frau zum Beispiel, konnten ihr Vermögen innerhalb eines Jahres, von 2.4 Mrd, auf 14 Mrd Euro steigern.

Sollte in Deutschland die allgemeine Impfpflicht für den Oktober beschlossen bleiben, steigt der Biontech-Gründer wohl an die Spitze der reichsten Deutschen. Natürlich haben Pharma-Lobbyisten kein Interesse an einem Freedom Day, denn die Pflicht zur Covid Impfung wäre nur noch schwer umsetzbar. Schlimm genug was man den Pflegekräften gerade antut, wenn es um die Zwangsimpfung geht. Und so strickt man immer wieder neue Corona-Maßnahmen in Deutschland, ganz ohne Rücksicht auf Verluste. Hier kannst du dir ein Video von Gunnar Kaiser anschauen, in dem er 10 Gründe gegen eine Covid19 Impfpflicht aufzählt. Ich kann ihm da in sämtlichen Punkten nur zustimmen.

Video: Gunnar Kaiser – Zehn Gründe, warum die Covid Impfung niemals verpflichtend sein sollte

YouTube player

Gunnar Kaiser: Die Ethik des Impfens

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. View more
Accept