Die Hintertür bei §20a Infektionsschutzgesetz

Video: Rechtsanwalt Pascal Croset – „Hintertür“ zur begrenzten Impfpflicht (Impfnachweispflicht)

YouTube player

Der §20a des Infektionsschutzgesetz. Er verpflichtet die Mitarbeiter von Krankenhäusern und Pflegediensten etc. dazu, einen Immunitätsnachweis bei ihrem Arbeitgeber vorzulegen. Das ganze Land ist in Aufruhr und sehr viele Mitarbeiter aus dem Gesundheitsbereich, lehnen diese Impfung ab. Sie sehen diesen Paragraphen als eine Impfpflicht durch die Hintertür, denn er verpflichtet sie nicht direkt zu einer Impfung. Du musst „nur“ einen Impfnachweis deinem Chef vorlegen, wenn du weiter in diesem Betrieb arbeiten möchtest. Daher nennt man es Impfnachweispflicht und der Vorwurf man zwinge die Menschen zu einer Corona-Schutzimpfung, ist vom Tisch. Es besteht ja die Möglichkeit seinen Beruf zu wechseln und somit dem Impfzwang zu entkommen. Anders wäre das bei einer allgemeinen Pflicht zur Impfung. Dann könnte ich mich dem nur entziehen, wenn ich auswandere aus Deutschland. Aber die steht ja auch schon auf dem Plan vieler Politiker, wir dürfen gespannt sein.

Die Hintertür des Paragraph 20a Infektionsschutzgesetz

Bei Anwaltclips habe ich bisher nur in den Kommentaren, über die Hintertür beim §20a Infektionsschutzgesetz informiert. Die Rechtsanwältin Ellen Rohring aus Paderborn, hat diesen Ball ins Rollen gebracht. Jetzt gibt es aber schon mehrere Rechtsanwälte, die von dieser Hintertür sprechen und der Rechtsanwältin Rohring recht geben. Gibt es tatsächlich einen Weg, der Impfpflicht durch die Hintertür zu entkommen? Rechtsanwalt Croset sagt „nicht wirklich“!

Die Impfpflicht durch die Hintertür wäre der Start für das Impf-Abo

Eigentlich ist es ein Wahnsinn, was da für die Menschen in Deutschland und sogar der gesamten Welt geplant ist. Man kann es nicht anders nennen, als ein Impfabo auf Lebenszeit. Wer diesen Begriff für übertrieben hält, der darf nicht vergessen, dass dieser Begriff nicht von mir stammt. Er kommt vom RKI Chef Lothar Wieler:

Was würde eine Impfpflicht bringen?

Würden die Infektionszahlen sinken, wenn alle in Deutschland geimpft wären? Diese Frage lässt sich natürlich schwer beantworten, auch wenn viele daran glauben. Die Realität zeigt uns, dass dieser „Traum“ mit dieser Impfung nicht erreicht werden kann. Schaut man nämlich nach Bremen, sollte es jedem klar sein das wir endlich anfangen sollten, mit diesem Virus zu leben. So wie wir es auch früher schon getan haben. Schaut man nämlich nach Schweden und Afrika, sieht man gut das der einzige Weg die natürliche Herdenimmunität ist. Dank der Maske und dem Abstand halten verhindern diese Immunität seit 2 Jahren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. View more
Accept