Genesenenstatus vom Winde verweht

Video: Rechtsanwältin Ellen Rohring – Genesenenstatus nur noch 3 Monate?

YouTube player

Ab dem 15. Januar 2022 gilt der Genesenenstatus nicht mehr 6 Monate, sondern nur noch 3 Monate. Im Januar war man sich sicher: Die Super-Immunität, oder auch Hybrid-Immunität, ist das Beste was man haben kann. Also geimpft und anschließend erkrankt und dann genesen. Da muss man erstmal um 2 Ecken denken (Frei nach Jens Spahn). Eine israelische Studie, die in medRxiv (2021; DOI: 10.1101/2021.08.24.21262415) erschienen ist, kam zu einem anderen Ergebnis. Laut dieser Studie ist, nach 6 Monaten, die Genesung der beste Schutz gegen eine Infektion.

Davon scheinen unsere Volksvertreter nichts wissen zu wollen, denn diese Tatsache treibt niemanden zur Impfung, will man meinen. Der Druck auf die Ungeimpften soll immer weiter erhöht werden und das spüren die Menschen, ob geimpft oder ungeimpft. Mittlerweile gibt es Tausende „Spaziergänge/r“ in Deutschland und Europa, und es werden immer mehr. Die Polizei hält einfach mit Pfefferspray in die Menge, egal wer da gerade steht. Deeskalation sieht anders aus.

Was für Folgen gibt es für meinen aktuellen Genesenenstatus?

Mittlerweile muss es ja Zigtausende geben die solch einen Status besitzen, weil ja auch immer mehr Geimpfte zu den Genesenen gehören. Sie haben sich sozusagen mit Corona infiziert, trotz 3facher Impfung. Sicher kann man jetzt sagen, dass man einen milden Verlauf hatte, weil man ja geimpft ist. Aber es gibt auch genügend Ungeimpfte die einen milden Verlauf hatten. Laut Rechtsanwältin Rohring, brauchst du dir über deinen aktuellen Genesenenstatus jedenfalls keine Sorgen machen, der dürfte bestehen bleiben wie zuvor verordnet. Natürlich kann die Regierung diese Regelung schnell mal wieder ändern, kennt man ja zur Zeit ganz gut. Seit dem Corona-Infektionsschutzgesetz, ist der Willkür Tür und Tor geöffnet. Die Regierungen machen einfach was sie wollen und alles wird mit der Corona-Pandemie gerechtfertigt. Dabei scheint es wirklich keine Rolle mehr zu spielen, ob die Hospitalisierungsinzidenz das hergibt oder nicht.

In der neuen bzw geänderten Corona-Schutzverordnung, wird auf Seite 7 der Genesenenstatus an die aktuelle RKI Meinung gebunden. Also, wenn das Robert Koch Institut gestern der Meinung war, dass der Genesenenschutz 12 Monate anhält, kann sie heute 6 sagen und Morgen drei. Die Verordnung richtet sich da ganz nach dem Institut unter Führung von Lothar Wieler und mit Spenden von der Bill und Melinda Gates Stiftung (hust hust). Naja, hat ja bis jetzt auch gut bei der WHO geklappt mit der „Kostenübernahme“. Ein Schelm wer Böses dabei denkt, aber warum muss und darf ein privater Pharmainvestor, so hohe Summen an das RKI spenden? Ein Institut, dessen Ansichten maßgebend sind, wie sich die Corona-Maßnahmen verschärfen oder nicht. Das ist schon ziemlich grenzwertig.

Corona Schutzverordnung: Drucksache 8/22 als PDF

Wir dürfen gespannt sein, wo uns dieses Narrenschiff noch hinschippert und du entscheidest, ob du mitschipperst!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Stefanie Friedrich
20. Januar 2022 0:02

Rechtsanwalt Alexander Bredereck geht ebenfalls auf das Thema: Genesenenstatus nur noch 3 Monate“

Stefanie Friedrich
19. Januar 2022 23:07

UPDATE: Im Artikel wird erwähnt, dass man sich um den aktuellen Genesenenstatus keine Sorge machen muss. Das hat sich neuerdings aber geändert. Jetzt wird der Genesenenstatus rückwirkend entzogen. Wahnsinn!

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.genesenenstatus-verkuerzt-rueckwirkend-mhsd.b8962515-2fba-4957-bb99-d0b1e5043421.html

Stefanie Friedrich
19. Januar 2022 0:24

Also, viele Menschen können diese Maßnahme überhaupt nicht mehr verstehen. Sogar Streeck und Drosten sind nicht der gleichen Meinung wie Lauterbach. Obwohl ich persönlich gar nicht glaube, das Karl Lauterbach sich diese Regel ganz alleine ausgedacht hat.

„Gegenüber der @WeLT zeigte sich auch Hendrik Streeck verwundert über die neuen Bestimmungen. „(…) Wir müssen wirklich aufpassen, dass die Entscheidungen auf fundiertem Wissen basieren und nicht willkürlich getroffen werden.“https://t.co/gNGRjF5iSH

— Tim Röhn (@Tim_Roehn) January 18, 2022

Verstehe ich das richtig: Der Genesenenstatus verkürzt sich bei allen Genesenen, die NICHT ZUVOR doppelt GEIMPFT wurden, auf 90 Tage; auch rückwirkend bis Oktober 2021? Oder generell, egal ob zusätzlich zuvor geimpft oder nicht? 🤔 #Genesenenstatus #Impfung #RKI

— Twiنkle☧ (Twinkle) (@TwinklingN8sta) January 18, 2022

Was sagen Sie eigentlich zur Neuregelung des #Genesenenstatus @CiesekSandra ?

Es gab im Okt. 2021 eine Stellungnahme der Gesellschaft für Virologie, die Sie mit verfasst hatten.

Da hieß es noch: #Immunität mindestens 12 Monate nach Infektion, vermutlich sogar deutlich länger.

— Liberté Egalité (@libertgalit8) January 18, 2022

Nachdem der 1. Monat nach positivem #PCR Test nicht zählt, können #Genesene laut #RKI Blitzentscheid nur noch ZWEI Monate gewisse #Grundrechte wahrnehmen. #Impfpass #Genesenenstatus https://t.co/aAkOYs7mz4

— Rosa Schein (@ScheinRosa) January 18, 2022

Hier was interessantes zum Thema verkürzter #Genesenenstatus. https://t.co/BnRYbJUPd1

— Tomschi/Ungeimpft ⬛️🟥🟨 (@Tomsch24) January 18, 2022

Last edited 5 Monate zuvor by Stefanie Friedrich
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. View more
Accept