Gesundheitsämter und die Drohkulisse bei der Impfpflicht

Kaum ist die einrichtungsbezogene Impfpflicht eingeführt, schon erreichen Behördenbriefe die Angestellten. Mitarbeiter im Gesundheitsbereich die sich immer noch nicht impfen lassen, sind ein Dorn im Auge der Ämter. Die Drohkulisse, die die Behörden in den Briefen aufbauen, ist nicht von schlechten Eltern. Unglaublich, wozu die Gesundheitsämter bei Ungeimpften jetzt in der Lage sind. Menschen zweiter Klasse, ist da noch eine sanfte Umschreibung der Realität. In einem Beispiel aus Bautzen, zeigt sich auf 4 Seiten der ganze Wahnsinn unserer Zeit. Als hätte man den Gesundheitsämter-Wolf freigelassen, der jetzt die ungeimpften Geißlein erschreckt, damit sie endlich die Tür aufmachen.

Gesundheitsämter verfassen Texte die mit der Person nichts zutun haben
Zum vergrößern- drauf klicken

Gebühren bis 50.000 Euro stehen im Raum

In unserem Beispiel, aus einem Gesundheitsamt in Bautzen, stehen auf vier Seiten verteilt Gesetzestexte und Androhungen. Doch nicht nur Texte die das Thema betreffen, finden sich darin niedergeschrieben. Auch solche, die überhaupt nichts mit der Situation des Empfängers zutun hat. Zum Beispiel gibt es einen Abschnitt der darauf hinweist, wie es ist wenn man eine Neuanstellung im medizinischen Bereich anstrebt. Auch der Aufbau des Schreibens lässt zu wünschen übrig, denn es finden sich einige Fehler – die wahrscheinlich der Praktikant gemacht hat. Rechtsanwältin Rohring, geht in einem Video auf dieses Schreiben des Gesundheitsamt aus Bautzen ein. Sie berichtet auch über eine Gebührenandrohung von bis zu 50.000 Euro, die es laut der Anwältin gar nicht gibt.

Willkürliche Gebühren werden von den Behörden angedroht
Zum vergrößern – drauf klicken

Gesundheitsämter außer Rand und Band

Hätte mir das jemand erzählt, dass die Gesundheitsämter im Jahre 2022 zu solchen Maßnahmen greifen, ich hätte ihm wohl einen Vogel gezeigt. Da zeigen die Deutschen immer mit ausgestrecktem Finger, auf Menschen in fernen Ländern. Wie unmenschlich die Behörden dort mit ihren Bürgern umspringen. Wie gut wir es doch haben, dass wir in Deutschland leben. Pustekuchen, und Gesundheitsämter die solche Erpresserbriefe verschicken sollten sich schämen. Schöne Grüße gegen raus nach an das Gesundheitsamt in Bautzen!

Video: Rechtsanwältin Ellen Rohring – Einrichtungsbezogene Impfpflicht: Drohkulisse durch Gesundheitsamt – was ist da dran ?

YouTube player
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. View more
Accept