Hohe Abfindung bekommen – Das richtige Mindset

Video: Rechtsanwalt Alexander Bredereck – Das richtige Mindset für eine hohe Abfindung

YouTube player

Du willst raus aus deinem Job, aber bist schon lange im Betrieb? Wenn du also kündigst bekommst du keine Abfindung, obwohl du schon lange in der Firma arbeitest. Das wäre bitter und das viele schöne Geld wäre einfach so futsch. Es gibt aber Mittel und Wege, mit dem richtigen Mindset, trotzdem einen Haufen Geld zu bekommen.

Es ist im Grunde ganz einfach, aber gerade wenn man schon eine lange Betriebszugehörigkeit hat, ist es das auch wieder nicht. Denn du musst versuchen dich unbeliebt zu machen und das ist nicht immer so leicht, wenn Einen alle kennen. In seinem neuen Video geht Rechtsanwalt Alexander Bredereck auf 7 Punkte ein, mit denen du für das richtige Mindset sorgen kannst. Die Abfindung muss man sozusagen in die Höhe treiben und dazu muss man natürlich ein wenig „hinterhältig“ sein.

Hohe Abfindung bekommt man nur mit dem richtigen Mindset

Das 7 Punkte-Mindset für eine hohe Abfindung

  1. Das Problem muss immer beim Arbeitgeber liegen. Dein Chef muss dich loswerden wollen und das kannst du beeinflussen. 2. Die Zweite Regel heißt Geduld. Du musst geduldig sein, denn sonst merkt dein Arbeitgeber das du genau das vor hast, eine hohe Abfindung rausschlagen. 3. Mache dich unangreifbar, sowohl im Kopf als auch in der praktischen Arbeit. 4. Wenn du krank bist, dann geh zum Arzt. Versuche nicht den Helden zu spielen, denn wer krank ist macht schnell mal einen Fehler. 5. Hör auf dich verantwortlich zu fühlen und arbeite ausreichend gut aber mehr nicht 6. Bleibe undurchsichtig und lasse die Arbeit einen guten Anwalt machen, denn du kannst da sehr viel falsch machen 7. Wenn du einen Anwalt aufsuchst, dann gib alles an den RA ab damit du den Kopf frei hast.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Newest
Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Stefanie Friedrich
31. Januar 2022 9:04

Auch wenn du eine Kündigung bekommst, weil du dich der Impfpflicht für das Gesundheitspersonal nicht unterwerfen möchtest, kannst du eine hohe Abfindung abgreifen. Alles weitere dazu, erzählt dir Rechtsanwalt Alexander Bredereck

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. View more
Accept