Humboldt-Forum: Ein Museum unter Stasi-Führung?

Das Humboldt-Forum in Berlin an der Spree ist ein Museum mit vielen Sehenswürdigkeiten für groß und kein. Von wissenschaftlichen Vorträgen bis hin zu ethnologischen Museumstücken, findet man dort Kulturstücke aus vielen Ländern. Für Wissbegierige, die sich gerne über die Welt informieren möchten, hält das Humboldt-Forum alles mögliche bereit. Ein riesiger Schatz kultureller Errungenschaften, kann man dort besichtigen und vieles darüber lernen. Doch leider ist das Forum nun in die Kritik geraten und nicht wegen den Programmen, oder wegen zu hohen Preisen. Sondern, wegen der Art und Weise wie man Mitarbeiter des Forums behandelt. Viele von ihnen hat man nicht nur gemobbt und niedergemacht, man hat auch empfindliche Gesundheitsdaten, öffentlich zugänglich gemacht.

Humboldt-Forum im Geiste der Stasi

Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen

Im Humboldt-Forum hat die Führung Listen erstellen lassen, mit fragwürdigen Infos über die Mitarbeiter. Ganz nach Stasi-Methoden, hielt man persönliche Eigenschaften fest und wertete diese, von gut bis schlecht. In den Listen, kamen Dinge vor wie „Der eine hat Schlafstörungen“, ein anderer „hat psychische Probleme“. Des weiteren hat man festgehalten, sobald ein Mitarbeiter Fragen über einen Betriebsrat stellte. Oder was man ganz persönlich von dem einen oder anderen Mitarbeiter hält. Jede noch so kleine Kleinigkeit, hatte man protokoliert – so wie zu DDR-Zeiten. Einer stand als Sprecher der Armen, mit einer schlechten Bewertung, auf dieser Liste. Als Konsequenz für Fehlverhalten, standen Gehaltskürzungen auf der Liste. Klingt verrückt, ist aber genau so geschehen und da bleibt die Frage: Darf das Humboldt-Forum das?

Was droht dem Humboldt-Forum jetzt?

Rechtsanwalt Solmecke geht in einem neuen Video, auf die unsäglichen Machenschaften des Humboldt-Forums ein. Natürlich ist der Anwalt entsetzt, über die Stasi-Methoden der dortigen Führungskräfte. Das Museum dementiert diese Vorwürfe selbstverständlich, doch die Bewertungslisten kann man nicht wegleugnen. Ganz zu schweigen von den zahlreichen Mitarbeitern, die alle das gleiche berichteten. Im folgenden Video erfährst du, was dem Humboldt-Forum nun droht. Im Raum stehen neben Datenschutzvergehen auch Mobbing und Ungleichbehandlung. Einen ähnlichen Fall gab es mal bei H&M, für die es ziemlich teuer war im Nachhinein.

Video: Rechtsanwalt Christian Solmecke – Überwachungs-Skandal: Schadenersatz für Humboldt-Mitarbeiter

YouTube player
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. View more
Accept