Kitaplatzklage: So bekommst du einen Kitaplatz

Der schönste Moment im Leben eines Menschen, ist wohl der erste Blick in die Augen des eigenen Kindes. Die Zeit mit einem Neugeborenen, ist eine wunderbare und erfüllende Zeit. Die ersten Worte, die ersten Schritte und Windeln wechseln am laufenden Band. Ja, nicht alles macht Spaß, wenn man sich um ein kleines Kind kümmert – wozu das Windelwechseln definitiv gehört. Noch weniger Freude, macht aber die Suche nach einem Kitaplatz! Und je nach dem wo man wohnt (z.B. Berlin), bleibt die Suche hoffnungslos, was eine Katastrophe ist für Arbeitnehmer. Nicht jeder betreut seinen Nachwuchs bis 3 Jahren Zuhause und auch ab dem dritten Lebensjahr, ist ein Kitaplatz unverzichtbar. Was also machen, wenn man keinen Platz bekommt?

Eine Kitaplatzklage ist unumgänglich

Ganz besonders wenn man eine Rechtsschutzversicherung besitzt, sollte man eine Kitaplatzklage in die Wege leiten. In einem neuen Video von Rechtsanwalt Grunst, erklärt er dir ob und ab wann dein Kind einen Anspruch auf einen Kitaplatz hat. Er beantwortet auch Fragen wie: Kann ich mir die Kita aussuchen? Was musst du beachten und vorweisen, wenn du einen Kitaplatz für deinen Nachwuchs suchst? Und was ist zu tun, wenn du keinen freien Platz finden kannst – wie muss dir das Jugendamt zur Seite stehen? Brauche ich einen Rechtsanwalt an der Seite, wenn ich das Jugendamt um Hilfe bitte?

Video: Rechtsanwalt Benjamin Grunst – Noch keinen Kitaplatz? So geht der Weg zur Wunschkita mit der Kitaplatzklage

YouTube player

Kleiner Tipp von einem Vater:

Wenn dein Kind geboren ist, solltest du es unverzüglich in sämtlichen Kitas in deinem Ort anmelden! Ganz gleich, ob es mit 1 Jahr oder mit 3 Jahren in die Kita gehen soll. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es trotz so frühzeitiger Anmeldung (Vormerkung), schwierig ist einen Kitaplatz zu bekommen. Und wir haben unsere beiden Kinder erst mit jeweils 3 Jahren in so eine Einrichtung gebracht. Gesagt hat man uns, dass Kinder bevorzugt sind, die so früh wie möglich in die Kindertagesstätte übermittelt werden.

Wir haben uns dazu entschlossen auf Werbung zu verzichten, um die laufenden Kosten des Blogs zu decken. Daher sind wir dankbar für jede kleine Spende die ihr uns zukommen lasst. VIELEN DANK!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. View more
Accept