Kopf vor dem Landgericht Bonn abgelegt

Was ein bisschen so klingt wie aus einem Mafia Film, ist in Bonn Realität geworden. Dort haben Unbekannte nämlich einen Kopf vor dem Landgerichtsgebäude abgelegt. Da kommen natürlich Fragen auf wie: Wer ist der Tote? Wie kommt er dort hin? Und wo ist die Leiche? Neben dem Schädel saß ein Mann regungslos, der sich auch ohne Gegenwehr verhaften ließ. Nachdem man den abgetrennten Kopf überprüfte, stellte man fest, dass der Tote eines natürlichen Todes starb. Aus diesem Grund bekam der Mann nur eine Anzeige wegen Störung der Totenruhe. Doch wie kam es dazu und wo hat er den Kopf abgeschnitten und warum? Rechtsanwalt Miegel geht in einem neuen Video auf diesen skurrilen Fall ein und klärt auf, welche Strafe nun droht. Es handelt sich hierbei ganz klar, um eine Anklage wegen Störung der Totenruhe.

Nur mal abgesehen davon, dass das eine ziemlich kranke Nummer ist!

Rechtsanwalt André Miegel – Mann legt Kopf vor Landgericht Bonn | André Miegel

YouTube player
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. View more
Accept