Krebs: Was dir Onkologen nicht sagen

Eine Krankheit die jeden treffen kann, ganz gleich ob du gesund lebst oder nicht. Es geht um Krebs und ja, hier bei Anwaltclips findest du auch Themen abseits von Recht und Gesetz. Wenn die Diagnose vom Arzt kommt, bricht für jeden innerlich die Welt zusammen. Schließlich bedeutet das nicht selten den sicheren Tod und auch die Behandlung, kann dir das Leben kosten. Während die Alternativ-Medizin auch von seelischer Belastung als Ursache ausgeht, können Onkologen damit gar nichts anfangen. Nicht selten bekommen Menschen die Nachricht, dass der Krebs schon zu weit fortschritten ist. So nach dem Motto, jede Hilfe kommt zu spät – ich gebe ihnen noch 3 Wochen.

Krebs macht sich sehr oft Sichtbar mit Tumoren
Bildquelle: Juan Gärtner

Spontanheilung nennen sie das plötzliche Verschwinden des Krebs

Kommt ein, zum sterben nach Hause geschickter, Patient in die Onkologie und spricht von seiner Spontanremission (Spontanheilung), nehmen Onkologen das oft wortlos hin. Wer weiß, vielleicht hinterfragt ihr Verstand in dem Moment die üblichen Behandlungsmethoden. Spontanheilungen bei Krebs kommen geschätzt zwischen 60000 und 100000 mal vor. Ich bin der Meinung, wie kann man da nicht an seelische Ursachen denken? Woher soll sonst die Heilung kommen, wenn nicht vom Körper selbst und vielleicht verstehen wir Krebs einfach falsch?! Gegenstimmen lässt man nicht zu und so chemotherapiert man einfach weiter. Im folgenden Teaser erklärt dir Lothar Hirneise, worum es in seinem 2 Stündigem Vortrag geht.

Wissen ist relevant (WIR) – Lothar Hirneise: Was Onkologen Ihnen nicht erzählen (Teaser)

Den gesamten Vortrag findest du HIER

Mich betrifft das Thema auch

Vor ziemlich genau 27 Jahren ist auch meine Schwester an Brustkrebs erkrankt. Ich habe mich all die Jahre gefragt, woran hat es gelegen? Als sie von der Krebserkrankung erfuhr, ist sie innerlich zusammengebrochen. Man konnte ihr die Angst vor dem Krebs im Gesicht ansehen und das jeden Tag, jeden Moment. Als ich von der Theorie der seelischen Belastung als Ursache hörte, habe ich da natürlich weiter nachgegraben. Heute bin ich mir relativ sicher, dass der Krebs bei meiner Schwester seelische Ursachen hatte. Ihr Lebensumstände von damals waren sozusagen ein Nährboden für eine Krebserkrankung. Sie starb im Oktober 95 und sie durfte nur 30 Jahre alt werden.

Zum Gedenken an alle Krebs Toten
Bildquelle: saukul
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unterstütze Anwaltclips indem du dich für eine Rechtsschutzverschicherung bei folgenden Anbietern entscheidest

blank

blank

blank

728x90

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir geben auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. View more
Accept